Viskose bügeln – was gibt es zu beachten?

viskose bügeln
Wie Sie Viskose richtig waschen und bügeln

Müssen Sie Viskose bügeln? Oje! Bügeln empfinden viele als lästige Hausarbeit, die es schnell zu erledigen gilt.

Dann auch noch Viskose?

Wird jedoch dabei falsch gebügelt, können besonders Kleidungsstücke aus empfindlichen Stoffen wie Viskose Schaden nehmen.

Was ist die richtige Temperatur für diesen Stoff? Viskose bügeln mit Dampf? Macht ein Bügeltuch Sinn?

Im folgenden Ratgeber erhalten Sie nützliche Tipps, was Sie beachten sollten, wenn Sie diesen Stoff bügeln.

 

Was ist Viskose für ein Material?

Viskose besteht aus künstlich erzeugten Cellulose-Fasern. Ausgangsstoff dafür ist meistens Eukalyptus-, Pinien- oder Buchenholz, das zerkleinert wird und durch Auskochen von Harzen und anderen Stoffen befreit wird.

Die Cellulose wird anschließend mit Wasser, Schwefelkohlenstoff und Natronlauge zu einem Brei vermischt. Das feine, kühlende Viskosegarn wird aus dem Brei heraus mit speziellen Spinndüsen gefertigt.

Viskose ähnelt chemisch der Baumwolle. Die Faser ist besonders fein und etwa 44 mm lang.

Viskosestoffe werden glänzend oder matt hergestellt. Sie lassen sich in Woll-, Baumwoll-, Leinen-oder Seitenoptik gestalten.

Alternativ wird Viskose auch Kunstseide genannt, obwohl Cellulose ein Produkt von nachwachsenden Hölzern ist.

Die Viskosefaser kann einzelnen verwendet oder mit Baumwolle, Leinen, Jersey oder Wolle gemischt werden. Viskose findet sich nicht nur in Damen- und Herrenkleidung, sondern auch in Wohntextilien und Bezügen von Matratzen.

 

Viskose Eigenschaften

Viskostoffe schmiegen sich gemütlich an den Körper an und lassen sich vielseitig verwenden.

Im einzelnen besitzt Viskose diese Eigenschaften:

  • hohe Saugfähigkeit
  • weich
  • antistatisch
  • biologisch abbaubar
  • leicht zu färben und bedrucken

Viskose-Vorteile

  • angenehmes Tragegefühl
  • Lichtbeständig
  • atmungsaktiv
  • preisgünstig

Viskose hat leider zwei Nachteile.

Es kann beim Waschen schnell kleiner werden. Da der Stoff nur eine geringe Elastizität aufweist, ist er zudem sehr knitteranfällig.

 

Viskose-Jersey – Eigenschaften

Dieses Material  lässt sich leicht verarbeiten. Dank des dehnbaren Elasthan-Anteils schmiegt sich diese Viskoseart an und um den Körper und fällt sehr locker.

Somit eignet sich dieser Viskosestoff ausgezeichnet für alles, was nicht kneifen und zwicken soll und locker fallen soll wie

  • T-Shirts und Tops
  • Haremshosen
  • Babykleidung
  • Schlafanzüge
  • Oberteile mit Wasserfallkragen

Der Nachteil besteht darin, dass sich der Körper stärker als gewollt unter dem Stoff abzeichnen kann.

 

Wie kann man Viskose waschen?

Normalerweise können Sie Viskose-Textilien in der Waschmaschine waschen.

Doch werfen Sie zuvor einen Blick auf die Pflege-Etiketten. Denn dort kann etwas anderes stehen.

 

Geht Viskose beim Waschen ein?

Wenn es um das Waschen von Viskose geht, stellt sich bei vielen diese Frage.

Leider geht Viskose bei zu hoher Waschtemperatur ein.

Denn der Stoff ist chemisch hergestellt und kann hohen Temperaturen nicht standhalten. Die Fasern ziehen sich zusammen. Bei zu hohen Temperaturen kann ein Viskose-Kleidungsstück häufig mehrere Nummern eingehen.

Deshalb sollten Sie Viskose bei 40° waschen.

Nutzen Sie ein Feinwaschmittel, das die Faser nur wenig angreift. Zum Beispiel dieses:

CLEANATICS Seidenwaschmittel Konzentrat für reine Seide & Viskose Produkte, wie Seidenbluse, Schal, Seidentuch, Nachtwäsche, Seidenbettwäsche, Bettdecke, Bettwäsche, Bademantel & Kissen (250 g)
  • FASERSCHONENDE REINIGUNG reiner Seide und empfindlicher Kleidungsstücke aus Seidenmischgewebe & Viskose wie Seidenblusen, Seidenschal und Seidenschlafsack.
  • DIE FARBERHALTENDE WIRKUNG sorgt für einen leuchtenden Glanz und einen angenehm weichen & geschmeidigen Griff der Seide.
  • SCHUTZ VON HAUT & UMWELT durch die Verwendung biologisch abbaubarer Inhaltsstoffe, wirkungsvoller Tenside sowie den Verzicht auf optische Aufheller und chemische Bleichmittel.
  • EINFACHE ANWENDUNG dank praktischer Dosierhilfe (Messbecher beiliegend) - für 24 Hand- oder 12 Maschinenwäschen geeignet.
  • HOHE PRODUKTQUALITÄT durch die Verwendung hochwertiger Rohstoffe und regionaler Produktionsstätten (Made in Germany).

 

Entfernen Sie Flecken am besten vor dem Waschen mit der Gallseife oder einem anderen Fleckenentferner. Prüfen Sie vorher die Farbechtheit auf der Stoff-Innenseite.

Heitmann Gallseife Fleckbürste: Wäsche Vorbehandlung bei hartnäckigen Flecken, Fasertiefe Fleckenentfernung von z.B. Fett, Öl, Blut, Eiweiß - mit Bürste ideal für Kragen und Manschetten, 4 x 250 ml
  • BEWÄHRTES HAUSMITTEL: Die Kernseife ist ein bewährtes Hausmittel für die Wäsche Vorbehandlung von Textilien mit hartnäckigen Flecken. Sie entfernt Schmutz und tiefsitzende Flecken wie Fett, Öl, Blut, Eiweiß und Make-up gezielt aus der Kleidung.
  • VIELSEITIG: Die Flüssigseife ist für alle waschbaren Textilien und alle Temperaturen geeignet. Sie ist ideal für Weißes Buntes und Feines und entfernt Schmutz sanft sogar aus empfindlichen Textilien wie Wolle und Seide.
  • BÜRSTENVORTEIL: Am Flaschenhals befindet sich eine Bürste, mit der Flecken gezielt eingeseift werden können. Das ermöglicht eine einfache Anwendung der Seife und gleichzeitig kann das Waschmittel fasertief einwirken. Die praktische Bürste ist ideal zur intensiven Vorbehandlung von Kragen und Manschetten.
  • QUALITÄT: Die Kernseife wirkt mit der Kraft natürlicher Galle. Sie ist dermatologisch getestet und absolut hautfreundlich. Die Tenside sind auf der Basis nachwachsender, pflanzlicher Rohstoffe verarbeitet. HEITMANN Gallseife mit Fleckbürste wird in Deutschland produziert, um die hohen Qualitätsstandards einzuhalten und regelmäßig zu überprüfen.
  • ANWENDUNG: Fleck mit Fleckenbürste einseifen und einige Minuten einwirken lassen. Anschließend entweder mit klarem Wasser ausspülen oder die Textilien wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Farbechtheit im Zweifel an verdeckter Stelle testen.

Viskosekleid eingelaufen – was tun?

Sollte das Viskosekleid nach der ersten Wäsche eingelaufen sein, verzagen Sie nicht.

Waschen Sie es einfach noch einmal bei 40°.

Ziehen Sie es anschließend im nassen Zustand vorsichtig in Form und glätten Sie es, wenn es noch feucht ist.

 

Knittert Viskose?

Leider auch das – obwohl die Viskosefasern oft mit Kunstharz behandelt werden, damit sie nicht so schnell knittern.

Sie verhindern das am besten, indem Sie

  • Viskose nicht schleudern, sondern in einem Feinwäsche- bzw. Schonwaschprogramm der Waschmaschine waschen.
  • die Trommel maximal nur zu zwei Drittel füllen.
  • Blusen aus Viskose in ein Wäschenetz stecken.

 

Wichtig:

Nehmen Sie die Kleidungsstücke möglichst gleich nach Programmende aus der Maschine, um eine Knitter- und Faltenbildung schon in der Maschine zu verhindern.

Jedoch sollten Sie Textilien aus Viskose nie auf die Heizung legen oder in den Wäschetrockner geben. Da Viskose gut Feuchtigkeit abgeben kann, trocknet der Stoff auch ohne technische Unterstützung sehr schnell.

Hängen Sie das Viskose-Textilstück vorsichtig auf.

Die Fasern sind besonders im nassen Stadium nicht besonders strapazierfähig und reißfest. So können Sie die Kleidung nur ein wenig zurechtzupfen, sollten sie aber nicht in die Länge glattziehen.

Viskosebluse nach der Erstwäsche steif – Was nun?

Erschrecken Sie nicht, wenn sich viele Viskose-Wäschestücke im nassen Zustand ganz furchtbar steif und fast kreppartig anfühlen.

Das gibt sich wieder, wenn Sie das Wäschestück wie nachfolgend beschrieben bügeln.

 

Wie Viskose richtig bügeln?

Leider kommen Sie nicht umhin, Kleidungsstücke aus Viskose wegen Knitteranfälligkeit meistens doch bügeln zu müssen.

Am einfachsten bügeln Sie die Viskose-Wäsche im feuchten Zustand.

Besprühen Sie sie hierfür vor dem Bügeln mit warmem Wasser. Es dringt schneller in die Fasern ein als kaltes.

Als Alternative können Sie auch ein feuchtes Tuch darauf legen. Dann bekommen Sie zudem Falten besser heraus.

Ist das Kleidungsstück schon trocken, müssen Sie ein feuchtes Tuch auf das betreffende Kleidungsstück legen und es darauf bügeln.

Bügeln Sie in kleinen Abschnitten, um eine Ausdehnung der Viskose zu verhindern. Dies gilt vor allem, wenn der Stoff heiß ist. Da das Material leicht zu bügeln ist, müssen Sie nicht lange darauf drücken.

 

Wie heiß kann man Viskose bügeln?

Das Wichtigste beim Bügeln ist die Temperatur. Beachten Sie grundsätzlich das Pflegeetikett, da Viskose häufig mit anderen Geweben vermischt wird. Diesem können Sie entnehmen, wie heiß man Viskose bügeln darf.

Im Allgemeinen verträgt Viskose keine Hitze und sollte lieber zunächst einmal bei niedriger Temperatur gebügelt werden.

Bei zu hohen Temperaturen kann es passieren, dass die Viskose schmilzt oder auch mit dem Bügeleisen verklebt. Zudem ziehen sich die Fasern zusammen, wodurch das Kleidungsstück kleiner wird.

Die Temperatur ist in der Regel ideal bei 115 bis 140°C. Dies bedeutet die Stufe 2. Mit einem Dampfbügeleisen reicht die Stufe eins völlig aus.

Falls Sie unsicher sind, welche Temperatur richtig ist, da beispielsweise das Etikett abgerissen ist, sollten Sie lieber eine zu niedrige als zu hohe Stufe wählen.

Viskose bügeln mit Dampf

Wenn Sie ein Dampfbügeleisen verwenden, sollten Sie es mit destilliertem Wasser und nicht mit Leitungswasser befüllen, um Kalkablagerungen zu verringern.

Es gibt auch spezielles Bügelwasser.

Lassen Sie vor der Benutzung des Bügeleisens einige Male Dampf ab, um mögliche Kalk-Rückstände zu entfernen.

Doch auch bei der Verwendung eines Dampfbügeleisens sollten Sie wieder das Etikett des Kleidungsstücks beachten, da die Hinweise von „maximal 200 Grad“ über „ohne Dampf“ bis hin zu „nicht bügeln“ reichen.

Im Allgemeinen sind Dampf und Feuchtigkeit zum Glätten der Viskosefasern gut geeignet. Letzteres ermöglicht Ihnen ein einfacheres Bügeln. Nach dem Bügeln sollten Sie den Wasserbehälter entleeren, um eine Kalkbildung zu verhindern.

 

Viskose auf links bügeln

Zum Schutz des Stoffes sollten viele Stücke auf links gebügelt werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Schriftzug, Monogramm oder Aufdruck aufgebracht sind.

Diese vertragen oftmals viel weniger Hitze als der Stoff selbst, sodass sie an der Sohle festkleben.

Bei matter Viskose ist das Umdrehen auf Links ebenso wichtig, da der Stoff sonst nach dem Bügeln glänzt. Auch die Farbe der Textilien leidet zum Teil unter der Hitze des Bügeleisens.

Viskose richtig bügeln – Fazit

Beachten Sie, wenn Sie Viskose bügeln, grundsätzlich das Pflegeetikett. Hier können Sie beispielsweise Tipps hinsichtlich der Temperatur entnehmen. Stellen Sie das Bügeleisen auf die empfohlene Stufe ein.

Ob Sie mit Dampf bügeln, können Sie selbst entscheiden. Nötig ist es nicht unbedingt, wobei der Dampf bei größeren Falten eine Hilfe sein kann.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Kleidungsstücke leicht feucht zu bügeln. Sie können hierfür eine Sprühflasche verwenden oder ein feuchtes Bügeltuch zwischen die Viskose und das Bügeleisen legen. Letzteres sollten Sie immer tun, wenn Sie das Wäschestück von rechts bügeln.

Lassen Sie die Kleidungsstücke vor dem Zusammenlegen oder Aufhängen kurz abkühlen, um Falten zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

*

Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und Dein Surfvergnügen zu optimieren. Aktiviere die Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen